Jährlich veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels einen bundesweiten Vorlesewettbewerb für die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe.
Durch diesen Wettbewerb soll die Lust am Lesen und das Interesse an Büchern geweckt werden. Auch die Realschule Taufkirchen/Vils hat heuer wieder teilgenommen.
Im Vorfeld wurde in jeder 6. Klasse ein Klassensieger ermittelt. Diese traten am 06.12.18 beim Schulentscheid an. In zwei Runden stellten sie sich dem Urteil einer kritischen Jury, bestehend aus den Deutschlehrkräften Marianne Weindl, Barbara Antholzer und Anja Schwaneberg-Jinks. Simone Haban (5. von links) aus der Klasse 6d konnte die Jury und das Publikum von sich überzeugen und wird im Frühjahr 2019 am Kreisentscheid in Erding teilnehmen.
Weitere Teilnehmer waren Matthias Scharl (Klasse 6a), Franz Blau (Klasse 6c), Lena Eibl (Klasse 6f), Florentine Moosherr (Klasse 6e) und Florian Hofer (Klasse 6b). Alle teilnehmenden Klassensieger bekamen Urkunden und Preise von Schulleiter Herrn Josef Hanslmaier überreicht.