Jährlich veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels einen bundesweiten Vorlesewettbewerb für die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe. Durch diesen Wettbewerb soll die Lust am Lesen und das Interesse an Büchern geweckt werden. Auch die Realschule Taufkirchen/Vils hat heuer wieder teilgenommen.
Im Vorfeld wurde in jeder 6. Klasse ein Klassensieger ermittelt. Diese traten am 05.12.19 beim Schulentscheid gegeneinander an. In zwei Leserunden stellten sie sich dem Urteil einer kritischen Jury. Diese bestand aus der Schülerin Eva-Maria Hermannskirchner, die erst kürzlich ihren eigenen Roman „Glamour mit Herz“ fertiggestellt und veröffentlicht hat sowie aus den Deutschlehrkräften Marianne Weindl, Barbara Antholzer und Anja Schwaneberg-Jinks.
In einem äußerst knappen und spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen konnte Anna Braun aus der Klasse 6a sowohl die Jury als auch das Publikum von sich überzeugen und wird im Frühjahr 2020 am Kreisentscheid in Erding teilnehmen. Weitere Teilnehmer waren Amelie Stöber (Klasse 6b) und Johannes Breiner (Klasse 6c).
Da jeder der Vorleser bereits ein Gewinner ist, durften sich nicht nur die Siegerin, sondern auch die weiteren Klassensieger über attraktive Buchpreise freuen.

Vorlese1