The Big Challenge 2022

78 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen nahmen in diesem Schuljahr am Englisch-Wettbewerb "The Big Challenge" teil und erzielten weit überdurchschnittliche Leistungen. So belegten Sebastian Zink (5d) und Andrea Lopes (5c) Platz 1 und 2 in Bayern von insgesamt 452 teilnehmenden Schüler*innen der 5. Jahrgangsstufe. India Garraway und Aurelia Heinke (beide 6d) erreichten Platz 3 und 4 in Bayern von insgesamt 345 teilnehmenden Schüler*innen der 6. Klassen.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen herausragenden Ergebnissen!
D. Flory

BigChallenge2022

English for fun

Welcome! Willkommen auf unserer Spaß-Seite! Wir haben für euch ein paar Englisch-Spiele vorbereitet, die ihr online machen könnt. Was wisst ihr schon auf Englisch?

Have fun!

Klickt auf einen Link und schon kann’s losgehen. Es geht um englische Wörter, die ihr vielleicht schon kennt (Farben, Zahlen, Gegenstände).

Good luck!

 

https://learningapps.org/display?v=puzj8qce517

https://learningapps.org/display?v=p75vm9afk18

https://learningapps.org/display?v=p2rtqb1mk18

Lehrkräfte der Fachschaft Englisch

Die Lehrkräfte der Fachschaft Englisch im Schuljahr 2021/22 stellen sich vor...

teacher22

 

Englandfahrt nach Bournemouth

Wir fahren – sofern coronabedingt möglich - mit ca. 50 Schülerinnen und Schülern für 7 Tage nach Bournemouth in Südengland. Neben einem Sprachkurs stehen dabei in der Regel Ausflüge nach London, Stonehenge und eine Südküstentour auf dem Programm. Ein Karaoke-, ein Kinoabend und ein Speedboat-Ride sorgen zusätzlich für jede Menge Spaß und ein unvergessliches Erlebnis.
D. Flory

Bild31klein

Kompetenzorientierung im Englischunterricht

Durch die Teilnahme am Modellversuch KOMPASS (KOMPetenz Aus Stärke und Selbstbewusstsein) haben wir uns an der Realschule Taufkirchen/Vils bereits seit mehreren Jahren mit den facettenreichen Möglichkeiten der Schaffung einer neuen Lehr- und Lernkultur zum Wohle der uns anvertrauten Schülerschaft auseinandergesetzt. Dabei wurden unter anderem verschiedene Maßnahmen im Unterricht erprobt, Lernmaterialien zusammengestellt, weiterentwickelt und regelmäßig eingesetzt.

Als übergeordnete Ziele des Projektes lassen sich die Wertschätzung der einzelnen Persönlichkeit, das Erkennen und Aufgreifen von vorhandenen Talenten sowie das Erlernen einer neuen Fehlerkultur, die nicht ausschließlich die Korrektur der vorhandenen Fehler verfolgt, anführen. Den Schülerinnen und Schülern sollte dabei geholfen werden, ihre eigenen Stärken zu erkennen und dadurch ihr Selbstbewusstsein zu steigern. Als positive Konsequenz des gestärkten Selbstbewusstseins sollte die Motivation entstehen, vorhandene Defizite bereitwilliger und vor allem nachhaltiger in Angriff zu nehmen.