English meets Geography in North America

In der 8. Jahrgangsstufe weisen die Fachlehrpläne von Englisch und Geographie einige gemeinsame Berührungspunkte auf: In beiden Fächern stehen unter anderem die USA bzw. Nordamerika auf dem Programm.


Die Klassen 8a und 8d nahmen dies zusammen mit den Lehrkräften Hr. Auernhammer, Fr. Urban und Hr. Körner zum Anlass und starteten ein fächerverbindendes Projekt: Jede Schülerin / jeder Schüler konnte das Thema selbst festlegen. Zur Auswahl standen Städte, Bundesstaaten, Nationalparks oder andere geographische Besonderheiten auf dem nordamerikanischen Kontinent. Das eigene Thema sollte selbstständig recherchiert werden, um dies in einer Präsentation der Klasse in englischer Sprache vorzustellen. Veranschaulicht wurden die Vorträge durch kreativ gestaltete Lapbooks. Das sind Minibücher bzw. Faltplakate, welche Informationen durch zahlreiche interaktive und visuelle Elemente darstellen. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt.
Allem Anschein nach machte die Vorbereitung vielen SchülerInnen großen Spaß und man konnte schnell erkennen, wie viel Arbeit, Hingabe und Liebe zum Detail in die Lapbooks investiert wurde. Dies ist besonders gut auf den Fotos zu sehen:

A. Körner

Klimawandel

Der Klimawandel ist in der heutigen Gesellschaft in aller Munde. Was versteht man jedoch unter dem Klimawandel, welche Ursachen existieren und welche konkreten Auswirkungen bringt der Klimawandel für den Menschen und die Umwelt in verschiedenen Regionen der Erde mit sich? Diesen Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen im Geographieunterricht nach, indem sie in Paaren selbstständig Recherchearbeit leisteten und Plakate zu verschiedenen Auswirkungen des Klimawandels gestalteten. Diese Plakate wurden dann im Unterricht vor der Klasse im Zuge eines mündlichen Vortrags präsentiert, wobei die Jugendlichen auch Maßnahmen aufzeigten, wie sie selbst durch ihr eigenes Handeln einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.

Klassen 9A + 9B mit Herrn Auernhammer

Geo1Geo2

 

Lapbooks im Erdkundeunterricht

Ein Lapbook ist eine Mappe, die sich mehrfach aufklappen lässt und in die kleine Faltbüchlein, Taschen, Klappkarten, Umschläge mit Kärtchen usw. eingeklebt sind. So bietet diese Art der Darstellung immer wieder neue Überraschungen. Schülerinnen und Schüler der 6. sowie 7. Jahrgangsstufe durften kreativ werden und zu einem selbstgewählten Thema aus dem Themenbereich Europa bzw. Russland eine solche Mappe anfertigen.

 

S. Götzfried / A. Eglseder

 

Länder im Schuhkarton

Die 6. Klassen der Realschule durften sich kreativ beschäftigen und ein europäisches Land in einem Schuhkarton darstellen.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: