Das traditionelle Volleyballturnier der 9. und 10. Klassen fand dieses Jahr wieder am unsinnigen Donnerstag und dem darauffolgenden Freitag statt. In den Vorrundenspielen kämpften die einzelnen Klassen im Modus "Jeder gegen jeden" in ihrer jeweiligen Jahrgangsstufe um die ersten beiden Plätze. Denn nur diese Plätze sicherten den Einzug ins Halbfinale. So traten dann bei den Jungen die 10a gegen die 9a an (die 9a gewann 25:24) sowie die 9d gegen die 10d (die 10d gewann 29:22). Bei den Mädchen konnte sich die 10e gegen die 9e mit 38:24 durchsetzen bzw. die 10f gegen die 9b mit einem Spielstand von 33:24. Im Finale blieb es spannend bis zum Schluss. Das knappe Ergebnis spricht für sich und zeigt wie hart um jeden Ball gerungen wurde.
Herzlichen Glückwunsch an die Mädchen der 10e zum Gesamtsieg (28:24 gegen die 10f) sowie Gratulation an die Jungen der 9a zum überraschenden, aber verdienten Gesamtsieg (27:21 gegen die 10d).
Bei den beiden Spielen Lehrer gegen Schüler gab es ebenfalls unerwartete Ergebnisse. Erstmals gewannen die Schülerinnen der 10e gegen die Lehrerinnen durch eine konstante Leistung mit wenigen Eigenfehlern. Bei den Jungen musste sich die 9a mit 34:19 gegen die Lehrer geschlagen geben. Vielen Dank für das spannende Spiel!


Da jedes Jahr auch die „Wahl zum besten Volleyballplakat“ ansteht, verkünden wir die hiermit die Gewinner: Klasse 10f mit „Wir stechern Eich weg!“

Text/Fotos: Karla Holländer