Schule ohne Rassismus

Die Realschule Taufkirchen/ Vils nahm am bundesweiten Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" teil. Dabei handelt es sich um das größte Schulnetzwerk Deutschlands, dessen Schüler, Lehrer und sonstige Mitarbeiter sich zu mindestens 70 Prozent durch ihre Unterschrift dazu verpflichten, aktiv gegen jede Form von Diskriminierung bzw. Rassismus innerhalb der Schule vorzugehen.

Die Feierlichkeiten dazu fanden unter Anwesenheit der gesamten Schulfamilie in der Turnhalle der Realschule statt. Dafür organisierte die SMV, unterstützt durch die Verbindungslehrkräfte Fr. Dullinger und Hr. Hintereder, eine Zusammenkunft von Schülern, Lehrern, Bürgermeister Hr. Hofstetter, Vertretung des Landerates Hr. Schwimmer sowie unserem Paten Hr. Julian Wittman, der als Musikkabarettist bekannt ist.

Als sichtbares Symbol für den Status als "Schule ohne Rassismus" überreichte Herr Schneider-Velho, Regionalkoordinator des Projekts, am Freitag, dem 4.10.19, ein Schild mit dem Emblem von "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".

HP12Feier SoR 107

Oscarverleihung 2019

Zum Schuljahresende findet nun schon traditionell die Oscarverleihung für Bestleistungen der Schüler statt. Zum einen werden die besten Sportleistungen im Rahmen der Bundesjugendspiele mit Medaille und Urkunde gekürt. Zum anderen dürfen die Schülerinnen und Schüler mit den besten Noten aufs Treppchen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser besonderen Anerkennung!

1. Platz bei der Fernsehshow "1,2 oder 3"

Am Donnerstag, dem 23.05.19, hieß es für die Klasse 5b der Realschule Taufkirchen/Vils „Los geht’s“ zu den Bavaria Film Studios nach München, begleitet von ihrem Klassleiter Herrn Gerstmann.
Dort traten sie auf die anderen Kandidaten aus Österreich und Italien. Insgesamt über 250 Schülerinnen und Schüler aus den genannten drei Ländern waren vertreten.
Die ersten Runden waren ein enges Rennen der drei Länderteams. Bei den Masterrunden ging Österreich in Führung. Es blieb bis zum Schluss spannend, doch in der entscheidenden Runde konnte unser Team zum geologischen Thema „Seen“ punktgleich auf Österreich aufschließen und Italien hinter sich lassen. Die 5b schaffte es zusammen mit Österreich punktgleich den ersten Platz zu belegen.
Die Klasse 5b hat sich gemeinsam mit ihrem Klassenleiter Herrn Gerstmann dazu entschlossen, das gewonnene Preisgeld in Höhe von 160,00 Euro einem guten Zweck zu spenden.

Berlinfahrt 2019

In der letzten Juliwoche waren wieder einige Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen mit den Lehrkräften Fr. Würfl, Hr. Schmaus und Fr. Morgott in der deutschen Hauptstadt. Auf dem Programm standen: Führungen im Bundestag, im Bundesrat (mit Rollenspiel), im Kanzleramt und in der Gedenkstätte Hohenschönhausen, Besichtigung des Mauermuseums am Checkpoint Charlie, des Alexanderplatzes und des Potsdamer Platzes. Auch eine Stadtrundfahrt durch Berlin durfte nicht fehlen.

Frühlingsfest 2019

Der Wettergott war doch noch gnädig am Freitag, dem 10.05.19 und ließ es zumindest in der Zeit von 15-19 Uhr an unserem Frühlingsfest nicht mehr regnen. Zur Sicherheit hat der Elternbeirat, der uns wieder einmal hervorragend verköstigte, Tische und Bänke in der Aula aufgebaut. Die Hauptattraktion unserer diesjährigen Feier bestand aus dem Benefizlauf, den Frau Linsmayer und Frau Antholzer organisierten. Vormittags beteiligten sich alle 5. und 6. Klassen daran. Auf dem Fest hatten wir etliche zusätzliche Teilnehmer, die sich sozial engagierten. Im Zuge der Inklusion hat Frau Linsmayer eine Sportpartnerschaft mit dem Pflegeheim der Barmherzigen Brüder in Algasing gegründet und die Bewohner sowie Betreuer zu uns eingeladen. So konnten alle gemeinsam, ob im Rollstuhl oder als Helfer, die Runden über den Sportplatz drehen. Die eingenommenen Spenden gehen an verschiedene soziale Einrichtungen wie das Förderzentrum der St.Nikolaus Schule Erding, dem Merkanisia-Brehebet- Projekt in Äthiopien, die Kindern einen Schulbesuch ermöglichen und an das Pflegeheim der Barmherzigen Brüder in Algasing. In der Zwischenzeit konnten unsere Besucher unter anderem in der Turnhalle Volleyball spielen oder sich mit anderen Geräten sportlich verausgaben. Im Rahmen des Frühlingsfestes übergab die SMV die Hälfte ihrer erwirtschafteten Einnahmen vom Weihnachtsbasar, eine stolze Summe von 1773,-€, dem Förderverein unserer Schule.

K. Holländer